City-Trail? City-Trail!

Und was für einer! ….zu einer genialen City-Trail Runde in Esslingen hatte heute früh Mauki aka Markus aus dem Trail-Forum geladen. Markus ist der befreundete Ultra-Trailrunner, welcher mir am nächsten wohnt. Und auf Eines kann man sich bei ihm getrost immer verlassen: Seine Strecken bieten Fun und Anspruch vom Feinsten. Er holt das Beste an Streckengestaltung aus seinem „Vor der Haustüre“-Revier heraus!

Mit von der Partie war dann noch Pointfighter aka Alex. Da ich als Einzigste von uns noch zur Arbeit musste, hieß es für Markus und Alex trotz Urlaub früh aufstehen – Danke an Euch beiden!

100_3048

Markus, Alex und Ich

Und – wie sollte es auch anders sein – es regnete. Und natürlich – in Strömen. Gibt es überhaupt noch ein anderes Wetter derzeit? 😉

Aber das haut ja einen leidenschaftlichen Trailrunner aka Citytrailer nicht um bzw stellt ein Hindernis dar. Treffpunkt war am Zollberg und bereits nach ein paar hundert Metern durch ein Wohngebiet kam schon der erste Downhill – DER Downhill des Grauens! Zumindest für mich….meine SALOMON XT Wings 3 fanden null komma null Grip auf den unregelmäßigen Pflastersteinen, welche zur Krönung noch mit einer feinen Glasur von Moos überzogen waren. Zum Glück gab es ein Geländer an dem ich mich nach unten hangeln konnte. Krass, wie rutschig das war. Solche Verhältnisse kenne ich nur vom Winter mit diesem weißen Zeug genannt Schnee. Markus und Alex rutschten zwar nicht ganz so extrem wie ich, jedoch war glaube ich jeder von uns heilfroh, ohne einen Poknutscher higelegt zu haben unten angekommen zu sein. Wie wenn wir auf rohen Eiern gelaufen wären oder in die Hose…..- so hat´s zumindest ausgesehen 😉

 

Weiter ging´s über die B10 und ab in den Merkel-Park, dann kreuz und quer durch die Altstadt in Richtung Esslinger Burg. Die Esslinger Burg liegt nicht unten im Tal, sondern oben am Berg. Der erste Uphill mit einer extra Einlage Treppen. Treppen dominierten sowieso heute hauptsächlich das Geländeprofil – breite, enge, schräg abfallende, rutschige, große und kleine Treppen – auf sie gingen locker die Hälfte wenn nicht gar mehr der erklommenen Höhenmeter. Satte kumulierte 455HM zeigte mein Ambit zum Schluß auf einer Streckenlänge von 12km an. Die Längste der Treppen hat 315 Stufen – steile Stufen. In Esslingen kann sich keiner herausreden, für Treppentraining keine Spielwiese zu haben. Nach dem ersten Uphill hoch auf die Burg kam zugleich auch wieder der Downhill – mitten durch Weinberge mitten in der Burg und mitten in der Stadt gelegen. Hier war es dann Gott sei Dank nicht mehr ganz so rutschig

100_3049

Unten angekommen, ging es nur kurz um die Ecke um dann auf die 315-Stufen lange Treppe wieder nach oben einzubiegen. Markus Ankündigung „Die Treppe hat 315 Stufen und wer will kann sie gerne nachzählen“ hab ich mir sogleich zu Herzen genommen….Bei Treppe Nummer 80 war mein Puls im roten Bereich *uff* und somit am Anschlag, bei Treppe Nummer 120 nahm ich mir vor, mich wenigstens noch bis zur Hälfte laufend hoch zu beissen *puuh* – bei Treppe Nummer 150 musste ich kapitulieren – mit dem Laufen und mit dem Zählen *urks*

100_3052

Oben angekommen wird man jedoch mit einem herrlichen Ausblick auf die Altsadt von Esslingen belohnt, also – es lohnt sich!

100_3054

100_3058

Im Hintergrund der Zollberg

100_3055

Ein stetiges Auf und Ab und immer wieder… Treppen!

100_3059

Die hier war so eng – ich bin mir sicher – jemand mit der annähernden Statur eines Arnold Schwarzenegger in seinen besten Jahren hätte sich einen ordentlichen blauen Fleck am Pfosten eingefangen 😀

100_3063

Wieder unten in der Stadt ging´s über den Neckarkanal durch die Maille in Richtung Pliensau und wieder hoch zum Zollberg, zurück zu unserem Startpunkt. Natürlich via Treppe 😉

100_3064

Eine geniale Runde! Ja, sowas ist für mich – wenn ich mich jetzt ganz uptodate ausdrücke – City Trail. Vor zwei Jahren hätte man es einfach nur eine coole Laufrunde genannt…..oder wie wäre es mit CityLaufTrailRunde? Whatever, völlig wurscht – das Erlebnis zählt und das war klasse – eine schöne Abwechslung!

Danke Markus für die tolle Runde!

Sollte jemand von den SALOMON-CITYTRAIL-GUIDES diesen Beitrag lesen, so kann ich Euch nur empfehlen: Kommt her nach Esslingen und nehmt Euch diese tolle Runde unter die Beinchen – Ihr werdet begeistert sein!

Hier geht´s zum move mit noch mehr Bildernwir sind eine leicht abgewandelte Runde gelaufen

Advertisements

8 Kommentare

      1. Hey – gern geschehen! Wenn es nicht so wäre würde ich es nicht schreiben 🙂
        Der „Vor meiner Haustür“ Trail Ende März von Dir war auch einsame Spitze – ich bin immer wieder von Neuem erstaunt, was für tollte Strecken es bei uns gibt.

  1. City-Trail? Mit dem Begriff hab ich ja so meine Probleme! Nach den Bildern zu urteilen hattet Ihr aber wohl ne tolle Runde (wie auch immer man so etwas bezeichnen mag 😉

  2. Hallo Simone,

    toller Bericht von unserem Lauf heute früh. Du hast die Runde klasse beschrieben. Vielen Dank an Markus auch von meiner Seite.

    Viele Grüße

    Alex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s